Home
Aktuelles
Archiv
Neubau
...  Frühberatung
..  Sopäd. Dienst
......  Theaterkarussell
Konzepte
Unterricht
..   Förderverein
.. Jahresbericht
.. Pressespiegel
Links

 

     
 


Zu den Fotos 

 

Olompix war ein Riesenerfolg - 
Ende November 2010 wurde die Schule zur Spielstadt. 


Lange hatte sich die SMV für die Spielstadt eingesetzt. Nach drei langen Jahren war es endlich wieder soweit. Vom 22. bis 26. November fand die zweite Spielstadt an der Schule für Körperbehinderte in Stuttgart statt. Bewusst wurde die Woche vor dem traditionellen Winterfest gewählt um dann am Sonntag einer breiten Öffentlichkeit über die Arbeitsprozesse zu berichten und die Ergebnisse vorzustellen bzw. zu verkaufen.

Die Aktivitäten gliederten sich in Dienstleistungen, Produktion, Versorgung und Vergnügen. Ganz wichtig war das Arbeitsamt zur Vergabe der Arbeitsplätze. Nur so konnte Geld (Sonix) verdient werden, das dann im "Lädle" oder bei den verschiedenen Vergnügungsangeboten wieder gebraucht wurde.

Zu den Aktivitäten zählte natürlich das Arbeitsamt, die Spielstadtzeitung, eine Bank, die Post, die SOS-Stadthelfer und die Friedenskirche. Im Bereich der Produktion gab es eine Blumenvasen-Werkstatt, eine Holzwerkstatt, eine Druckerei, ein T-Shirt-Druckerei, Geschenke aus der Küche, die Nähstube, Herstellung weihnachtlicher Salzteigausstecher, die Bratäpfelaufstrichproduktion, die Seifenherstullung und das Kerzenverzieren sowie die Konfektwerkstatt.

Zur Versorgung gehörte ein Spielstadtcafé, die Waffelbäckerei, der HotDogs- und Sandwichstand sowie die Abteilung Marmeladen-Snacks und Häppchen. Viele Vergnügungsaktionen wurden am Nachmittag angeboten um nach einem arbeitsreichen Vormittag das mühsam verdiente Geld wieder ausgeben zu können. Zu den Angeboten gehörte hier das Kino, die Spielhöhle, das Fitnessstudio, der Tatoo-Laden, die Wellness-Oase, die Bewegungslandschaft und die Kletterhalle, die Weihnachtsbäckerei und natürlich ganz beliebt und groß nachgefragt das "Lädle".

Zur Durchführung der Spielstadt waren viele Planungen und Vorbereitungen notwendig, ein erheblicher Aufwand, der vom gesamten Kollegium bewältigt wurde. In der Woche der Spielstadt war die Mitwirkung und Unterstützung durch viele Mütter und Väter eine große Hilfe.

Alle Beteilgten, in erster Linie natürlich die Schülerinnen und Schüler, aber auch Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und auch die Eltern waren von der Spielstadt begeistert. In diese Woche wurden viele Lernbereiche eröffnet, die sonst nur sehr schwer in der Schule realisierbar sind. Die Schülerinnen und Schüler machten neue Erfahrungen und gewannen viel für ihr Selbstvertrauen. "Bildung stärkt Menschen" heißt es in der Präambel zu den neuen Bildungsplänen. Übertragen auf die Situation an der Schule für Körperbehinderte Stuttgart können wir sagen, das was durch die Spielstadt gelernt wurde stärkt unsere Schülerinnen und Schüler in hohem Maße. 

Elterninformationen zu unserem Spielstadtprojekt „Olompix“ finden Sie hier.
Am 25.11.2010 berichtete die Stuttgarter Zeitung ausführlich über unsere Spielstadt.

Bilder von der Spielstadt finden Sie hier.
  nach oben